· 

5 Goldene Deko-Tipps für die Roaring Twenties

 

 

Tretet ein zu Glanz und Gloria: Für ein Krimispiel in den 20er Jahren bieten sich Euch etliche Möglichkeiten das Goldene Jahrzehnt in Euren eigenen Vier Wänden aufleben zu lassen. In dieser Zeit wurde insbesondere zu öffentlichen Anlässen, wie bei Der Fall Marlies Reinhold, mit Prunk geradezu geklotzt. Es ist dennoch möglich,  mit kleinen und günstigen Kniffen einen prachtvollen Abend zu gestalten. Wir haben daher 5 Goldene Tipps für ein schillerndes Dinner für Euch zusammengetragen:

 

1. Setzt auf die passende Farbakzente!

 

Es ist wirklich ganz einfach: Wenn Ihr Euch die passenden Farbakzente konzentriert, kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen! Die 20er Jahre sind besonders in den Farben Silber, Gold, schwarz und grau gezeichnet. Wir empfehlen Euch daher bei der Auswahl des Tischgedecks (z.B. Tischläufer, Servieten, Kerzen etc.) genau diese Farben auch einzusetzen.

2. Schillernde Drinks für stilvolle Gäste

 

Mit bereits wenig Geschick wird bereits Eure Getränkeauswahl auf dem Tisch zur schillernden Deko: verwendet dafür Sprühkleber auf den Flaschen (z.B. bis zum Flaschenhals) und wendet diese anschließend in Goldenen oder silbernen Glitzer. Sollten sich einzelne Stellen auf der Flasche davor sträuben, bestreut diese ganz einfach mit dem Glitzer.

 

Eurer Kreativität ist keine Grenzen gesetzt: Schmückt die Flaschen beispielsweise mit einer Schleife aus schwarzem Geschenkband oder behängt sie mit einer Perlenschnur, als wäre es eine Kette um ihren Hals! Über die gleiche Weise könnt Ihr selbstverständlich auch Kerzenständer und Teelichthalter dekorieren.

3. Ein Zauber entfaltet sich

 

Wenn Ihr bereits vor dem Dinner Eure Gäste mit der Tischgarnitur entzücken wollt, raten wir Euch die Servietten auf besondere Art und Weise zu falten. Im besten Fall ist dies natürlich eine Form, die gut zu Eurem Zwanziger Jahre Thema passt. Wir haben für Euch recherchiert und einige gute Anleitungen für die folgenden Formen auf Youtube ausfindig gemacht: Herrenfliege, Jacobsmuschel, Sternenfächer oder die klassische Bischofsmütze

4. Auf ins Kostümgeschäft!

 

Grundsätzlich gilt: Accessoires, mit denen Ihr Eure Abendgarderobe perfektioniert, können auch zur Dekoration genutzt werden: Federboas eigenen sich beispielsweise ebenso gut als Girlande wie auch als dekoartiver Tischschmuck (passt ggf. mit den kerzen auf!). Ebensogut könnt Ihr Accessoires wie beispielsweise Zigarettenspitzen und Perlenketten zur Tischdekoration verwenden. Auch manche Monokel eignen sich hervorragend zur Verwendung als Serviettenringe. Besucht Euer örtliches Kostümgeschäft und lasst Euch inspirieren!

5. Seid Ihr in Trödelfans?

 

Trödelfreunde aufgepasst: auf fast allen Flohmärkten werdet Ihr originale Accessoires für Themenabend finden: Ob Porzellan, Gläser, ein altes Grammophon oder Fotos aus dieser Zeit – haltet die Augen offen und lasst Euch von den vielen Fundstücken überraschen, die Ihr finden könnt. Und für den ganz kleinen Geldbeutel haben wir einen weiteren Tipp: Schaut doch einmal bei den ebay Kleinanzeigen vorbei – Ihr werdet überrascht sein, welche Stücke immer wieder unter der Rubrik „zu verschenken“ kostenlos erhältlich sind!

Wie Ihr seht: schon kleine Kniffe bewirken Prunkvolles! Gerne hätten wir Euch obendrein die Anleitung für eine Champagnerpyramide an die Hand gegeben. Da es sich hier jedoch wahrlich um eine kriminell wackelige Angelegenheit handelt, haben wir uns entschiedenen bei diesem verführerischen Bau doch zurückhaltend zu sein. Sollte es jemand dennoch von Euch probieren, so würden wir uns mordsmäßig über Eure Bilder freuen!